Vietnam: Expedition in die größte Höhle der Welt

Die Adrenalinausschüttung beginnt schon ein Jahr bevor ich in die Höhle steige: Es ist 1 Uhr nachts und ich sitze wegen der Zeitverschiebung vor dem Rechner und darauf warte, dass die heiß begehrten Expeditionsslots in die größte Höhle der Welt frei geschaltet werden.

Pünktlich geht es los, was ich daran merke, dass die Seite aufgrund der enormen Zugriffe nicht mehr zugreifbar ist. Ich bleibe geduldig und drücke in 30-Sekunden-Abständen die Reloadtaste. Gegen 5:30 Uhr wird es draußen langsam hell. Auf einmal füllt sich der Bildschirm mit Buchstaben: Die Buchungsmaske! Ruckzuck ist alles eingetragen und abgeschickt.

Nach 3 Tagen erhalte ich die Bestätigung: Ich bin dabei! Als einer von 10 Expeditionsteilnehmern, die – wie ich dann in Vietnam vor Ort erfahre – aus einer Bewerberzahl von einigen Tausend ausgewählt wurden. Keine Ahnung, welche Kriterien die Expeditionsgesellschaft angesetzt hat – ich gehe davon aus, dass ich einfach nur Glück hatte.

Meine 12seitige Reportage über die Expedition ist nun in der aktuellen Ausgabe der TERRA abgedruckt. Die Besucher meiner Website können eine Abkürzung nehmen und sich den Beitrag als PDF herunterladen. Ich freue mich sehr über Rückmeldungen dazu.

Zum Herunterladen die Titelseite anklicken.